Mo, 20. August 2018

Komplizierte Gesetze

25.02.2010 14:17

Grazer Uni gibt Bürgermeistern "Nachhilfe"

Finanzen, Raumordnung, Gesetzesflut: Viele steirische Bürgermeister ersticken unter der Last ihrer Aufgaben! Was dabei herauskommen kann, zeigen die (Negativ-)Beispiele Fohnsdorf und Trieben. Die Grazer Universität versucht nun in einem einzigartigen Projekt, den überlasteten Ortschefs "Nachhilfe" zu geben.

Im Vorfeld der Gemeinderatswahlen sorgt dieses Projekt für einiges Aufsehen: Im neuen Forschungszentrum für Regionalwissenschaften an der Grazer Karl-Franzens-Universität will man Bürgermeistern, Gemeinderäten und Amtsleitern jetzt unter die Arme greifen.

Ländlicher Raum blutet aus
"Wir bieten den Regionen unser Know-How an, da deren Probleme vielschichtig sind. Abwanderung, niedrige Geburtenrate und Fehlen von Arbeitsplätzen führen zum Ausbluten des ländlichen Raums", weiß Friedrich Zimmermann, einer der Projekt-Initiatoren.

Dem geänderten Raumordnungsgesetz und seinen Konsequenzen werden sich die ersten beiden Veranstaltungen im Mai und Juni widmen. "Wir gehen direkt in die Bezirke, um zu informieren und zu beraten", so Professor Zimmermann zur "Steirerkrone".

von Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.