Do, 21. März 2019
17.02.2019 19:16

Biathlon in den USA

Traum-Duo im Lieblingsbewerb am Stockerl

Der Saalfeldener Simon Eder und seine Tiroler Kollegin Lisa Hauser verbuchen in der Single-Mixed-Staffel einen weiteren Podestplatz.

Simon Eder und Lisa Hauser - das passt!

Treten die beiden gemeinsam in der Single-Mixed-Staffel an, haben sie eine eingebaute Stockerl-Garantie! So auch beim Biathlon-Weltcup in den USA. Das Duo landete in Soldier Hollow auf dem zweiten Platz und musste sich nur dem Südtiroler Gespann Lukas Hofer und Dorothea Wierer um 22,9 Sekunden geschlagen geben.

Eder und Hauser zeigten vor allem am Schießstand eine beeindruckende Leistung und leisteten sich bei 40 Schüssen nur zwei Nachlader.

Novum: Erstmals in der noch jungen Weltcup-Geschichte dieses Bewerbs, der im März in Östersund (Schweden) seine WM-Premiere feiern wird, starteten die Männer, war die Schlussrunde den Ladies vorbehalten.

Simon Eder adelt Biathlon-Kollegin Lisa Hauser

„Ich habe gewusst, dass Lisa gut Nerven hat. Das hat sie dann auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, richtete der 35-jährige Pinzgauer Eder ein großes Lob an seine Teamkollegin. „Wieder ein Stockerlplatz - das ist natürlich lässig! Unsere Serie geht weiter.“

Hauser meinte nach dem fünften ÖSV-Podestplatz in diesem Winter: „Es ist richtig cool, wieder auf dem Podest zu stehen. Natürlich wird es auch schwieriger, weil der Druck aufgrund der höheren Erwartungshaltung steigt. Auch die Tatsache, dass ich die gute Ausgangsposition ins Ziel bringen musste, hat die Nervosität noch etwas erhöht. Zum Glück ist mir das gelungen."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik

Newsletter