18.02.2019 05:52 |

Nach Bilder-Affäre:

Lannacher Schuldirektor will versetzt werden

War das eine Aufregung rund um den Lannacher Volksschuldirektor: Eltern empörten sich über angeblich anzügliche Urlaubsbilder des Mannes, die im Internet die Runde machten. Sein Anwalt versteht die ganze Aufregung nicht: Die Fotos seien alles andere als anrüchig. Außerdem ortet der Jurist eine interne Intrige, die zur Eskalation geführt hätte. Nun zeichnet sich aber eine Lösung ab.

Für den betroffenen Volksschuldirektor sind es harmlose Fotos – für so manchen Elternteil allerdings die Grenzen des Erträglichen überschritten: Über Urlaubsbilder des Lehrers, die den Weg an die Öffentlichkeit gefunden haben, ist (wie großteils berichtet), ein übler Streit an der Schule ausgebrochen. Die Fotos zeigen den 42-jährigen, trainierten Mann in Badehose. Die Bilder hätten nie öffentlich gemacht werden sollen; passiert ist es dennoch.

„Verzerrte Geschichten durch interne Seilschaften“
Der Betroffene und sein Anwalt Andreas Kleinbichler sehen eine Intrige dahinter: „Interne Seilschaften waren offensichtlich der Grund für eine Vielzahl von verzerrten Geschichten. Keine der gegen den Direktor erhobenen Vorwürfe haben sich bestätigt. Das Vertrauen des Dienstgebers ist ungebrochen.“

Schuldigen sollen zur Verantwortung gezogen werden
Dennoch hat sich der 42-Jährige dazu entschieden, eine Versetzung zu beantragen. Er will die Kinder nicht in etwas hineinziehen, wofür sie nichts können, und deeskalierend einwirken. Bis dahin hat er sich eine Auszeit erbeten. „Er will sich von der psychischen Belastung erholen und diejenigen Personen, die diese Gerüchte in die Welt gesetzt haben, zur Verantwortung ziehen. Das ist er nicht nur sich, sondern auch seinen Schülern schuldig“, sagt Kleinbichler.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Steiermark Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
15° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter