Mi, 20. März 2019
16.02.2019 16:00

Kritik von Künstler:

Wirbel um Ehrenzeichen für Andreas Gabalier

Der Beschluss des Grazer Stadtsenats, Andreas Gabalier das Goldene Ehrenzeichen zu verleihen, sorgt weiter für Wirbel. Der Fotograf Manfred Willmann will seine Auszeichnung „wegen diesem Volks-Rock-‘n‘-Roller“ zurückgeben. Staatspreisträger Willmann sprach gegenüber der APA von „Kommerzialismus und Volksverdummung“ in Bezug auf Gabalier.

Der Stadtsenat hat am Donnerstag die Vergabe von vier Ehrenzeichen beschlossen, eines davon an Andreas Gabalier, hieß es am Samstag aus dem Bürgermeisteramt. KPÖ und Grüne waren gegen Gabalier, die restlichen Nominierungen - die Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz gilt ebenfalls als fix - erfolgten einstimmig.

Manfred Willmann, der auch Herausgeber der Fotografie- und Kunstzeitschrift „Camera Austria“ ist, bekam das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Graz 2002 „in Würdigung meiner künstlerischen Arbeit wie auch meines Einsatzes für die zeitgenössische Fotokultur“ verliehen, so der Grazer. Nun will er die Auszeichnung zurückgeben. Grund dafür sei „dieser Volks-Rock-‘n‘-Roller“, erklärte Widmann. „Ich mag ihn nicht“, formulierte es der Künstler. „Diesen Kommerzialismus und diese Volksverdummung unterstütze ich nicht, das hat mit Volkskunst nicht zu tun“, setzte Willmann noch nach. „Aus dem Anlass der aktuellen Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens fühle ich mich verpflichtet, diese Auszeichnung jetzt zurückzulegen.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Experte warnt
So gefährlich ist der Diätwahn von Sophia Vegas
Video Stars & Society
Völlige Neuauflage
BMW S 1000 RR: Ihre Stärken - und ihre Schwäche
Video Show Auto
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Steiermark Wetter
1° / 11°
heiter
0° / 10°
wolkenlos
1° / 11°
heiter
0° / 10°
heiter
-2° / 7°
heiter

Newsletter