16.02.2019 10:36 |

Schluss mit Schwitzen

Hitze im Auto: Tesla bekommt einen „Hunde-Modus“

Hundefreunde schlagen immer wieder Autoscheiben ein, um überhitzende Vierbeiner zu retten. Der Autohersteller Tesla will damit nun Schluss machen: Der neue „Dog-Mode“ sagt dem Tierleid den Kampf an.

Bei geparkten Autos soll dieser die Innentemperatur selbst bei starker Sonneneinstrahlung auf einem erträglichen Niveau halten. Zusätzlich steht auf dem Bildschirm des Bordcomputers ein Hinweis. Hier können hilfsbereite Passanten die Innentemperatur ablesen. Sie werden außerdem darüber informiert, dass der Halter bald zurück sein wird.

Eingeschlagene Fensterscheiben gehören damit der Vergangenheit an. Doch am meisten, und das ist gut so, profitieren von diesem neuen Modus die Vierbeiner selbst.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter