16.02.2019 06:30 |

Anrainer-Einspruch

Endlich grünes Licht für die „Eishalle B“

Eigentlich hätte der Bau der für viele Eis-Sportler so wichtigen Eishalle B zwischen der Merkur-Arena und dem Eisstadion schon im November 2018 starten sollen. Die Beschwerde einer Anrainern machte das unmöglich. Nun geht es aber los - freilich zu spät für die Eiskunstlauf-EM 2020.

Gut 25 Millionen Euro wurden in das neue Eisstadion und in Sanierungsmaßnahmen der Merkur-Arena investiert. Ein wichtiger Mosaikstein ist die Eishalle B zwischen Stadion und Eishalle auf dem ehemaligen Busparkplatz.

Nachdem die alte Freieisfläche abgerissen wurde (hier entsteht eine neue Fan-Zone), stellte sich heraus, dass die für die Stadien zuständige Messe zu voreilig gewesen war. Denn: Es fehlte die Baugenehmigung für die neue Halle. Eine Anrainerin hatte Beschwerde eingelegt wegen der Lärmbelastung. Die Dame ist bekannt in Graz - immer wieder bekämpft sie Bauprojekte.

Das Ergebnis: Die Stadt konnte mit dem Bau der Eishalle B nicht beginnen - zum Schaden von Eissportvereinen, die die Freieisfläche noch länger hätten nutzen können.

Tiefgarage: Plus 200 Plätze
Das steirische Verwaltungsgericht hat die Beschwerde nun abgewiesen, damit kann die Stadt doch noch loslegen.

„Nächste Woche beginnen die Arbeiten an der Erweiterung der Stadion-Tiefgarage um 200 Plätze“, heißt es im Büro von VP-Bürgermeister Siegfried Nagl. Die Eishalle B, als Trainingshalle für die 99ers, für Hobby-Sportvereine usw., soll im März 2020 fertiggestellt sein - also zu spät für die Eiskunstlauf-EM in Graz. Die Eishalle B wäre ja als „Aufwärmhalle“ gedacht gewesen.

Gerald Richter
Gerald Richter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
8° / 20°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter