13.02.2019 09:46 |

Beamte retteten ihn

Häftling steckt Matratze in Graz-Karlau in Brand

Ein 26 Jahre alter Häftling hat am Dienstag die Matratze in seiner Einzelzelle in der Grazer Haftanstalt Karlau in Brand gesteckt und dürfte dabei eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Justizwachebeamte bemerkten die Rauchentwicklung rechtzeitig, bargen den Mann aus der Zelle und löschten das Feuer. Der Häftling wurde ins LKH Graz gebracht.

Der Rumäne hatte knapp vor 18 Uhr die Matratze seiner Einzelzelle mit einem Feuerzeug angezündet. Justizwachebeamte brachten den bereits am Boden liegenden, jedoch ansprechbaren 26-Jährigen aus der Zelle.

Die Betriebsfeuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle. Der Mann wurde in die Inquisitenstation des LKH gebracht. Warum der Rumäne das Feuer gelegt hatte, ist noch unklar. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz hat die Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
7° / 21°
heiter
7° / 20°
heiter
5° / 22°
heiter
9° / 21°
wolkig
4° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.