08.02.2019 08:54 |

Haft für „Traumfrau“

Liebe vorgetäuscht und 250.000 Euro kassiert

Auf einem Internetportal mit „tschechischen Traumfrauen“ suchte ein Zillertaler nach der großen Liebe. Doch der nach einer schweren Krankheit an den Rollstuhl gefesselte Mann fand eine Betrügerin (38), die ihn nach täglichen WhatsApp-Kontakten und vier realen Treffen schamlos ausnützte. Nun muss die Frau in Haft.

Unter dem Vorwand, sie müsse sich als Prostituierte freikaufen und ähnlichen Lügenmärchen brachte die 38-jährige Tschechin den liebeshungrigen Tiroler dazu, ihr insgesamt mehr als 250.000 € zu überweisen.

„Ich bin froh, dass die Sache aufgeflogen ist“
„Mir tut alles aufrichtig leid“, gestand die Frau am Donnerstag am Innsbrucker Landesgericht unter Tränen. „Aber ich bin irgendwie froh, dass die ganze Sache aufgeflogen ist. In der U-Haft ist mir bewusst geworden, dass mein eingeschlagener Weg kein guter war. Schließlich habe ich auch zwei kleine Kinder zu Hause“, meinte die Angeklagte.

Spielsucht war Antrieb für schamloses Spiel
Der Grund für ihre Betrügereien war angeblich die Spielsucht, die die hübsche Tschechin antrieb. „Haben Sie den Mann tatsächlich jemals geliebt, wie Sie es zu ihm gesagt haben“, wollte Richter Josef Geisler von der bereits einschlägig vorbestraften Frau wissen. „Er war sehr nett, aber geliebt habe ich ihn nicht“, lautete die Antwort. Einmal habe er von ihr immerhin eine Fußmassage bekommen.

Der Schöffensenat verurteilte die 38-Jährige zu zwei Jahren Haft, die sie zumindest zum Teil wohl in ihrer Heimat absitzen darf – und damit nahe bei den Kindern ist. Sie nahm das Urteil sofort an.

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Tirol Wetter
16° / 23°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
leichter Regen
15° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
leichter Regen

Newsletter