Fr, 22. Februar 2019
05.02.2019 11:37

Viele EU-Bürger

Zahl der Wähler steigt in Salzburg um 12.600 an

Bei den Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen in Salzburg am 10. März sind landesweit 434.261 Personen wahlberechtigt. Das sind um 12.611 Menschen oder 3,0 Prozent mehr als bei den jüngsten Wahlen im Jahr 2014. Unter den Wahlberechtigten sind 208.950 Männer und 225.311 Frauen. Davon gehören 44.186 Menschen einem anderen EU-Mitgliedstaat als Österreich an.

Vor fünf Jahren waren 31.856 EU-Bürger zur Wahl zugelassen, die in Salzburg ihren Hauptwohnsitz haben. Das Plus von 12.330 oder 38,7 Prozent an Wahlberechtigten ist damit fast ausschließlich dieser Gruppe geschuldet. Die meisten Wahlberechtigten gibt es beim anstehenden Urnengang mit 122.201 im Salzburger Flachgau. Dahinter folgen die Stadt Salzburg (114.060), der Pinzgau (70.745), der Pongau (63.544), der Tennengau (46.617) und der Lungau (17.094).

Die meisten stimmberechtigten EU-Bürger sind mit 16.946 in der Landeshauptstadt und im Flachgau (9.338) gemeldet, die wenigsten im Lungau (1.113). Die Zahl der Wahlberechtigten ist nach Ablauf der Prüffrist de facto endgültig, minimale Veränderungen im Zehntel-Promille-Bereich sind durch nachträgliche Korrekturen der Gemeinden laut Auskunft des Landes aber noch möglich.

Fixiert wurden mittlerweile auch die Öffnungszeiten der 525 Wahllokale. Die Wahllokale sind in der Regel zwischen 7 und 16 Uhr geöffnet, so auch alle in der Landeshauptstadt. Die ersten Gemeindeergebnisse sind aus Krimml, Untertauern, Muhr, Thomatal und Weißpriach zu erwarten, wo die Wahllokale um zwölf Uhr schließen. Als einzige Gemeinde macht Werfenweng erst um 17 Uhr Schluss.

Wahlberechtigt sind am 10. März alle Österreicher und EU-Bürger, die mit Stichtag 20. Dezember 2018 im Wählerverzeichnis ihrer Gemeinde eingetragen waren und spätestens am Wahltag 16 Jahre alt werden. Auslands-Salzburger dürfen hingegen keine Stimme abgeben. Die Bürgermeister werden direkt gewählt. Wie üblich finden eventuelle Stichwahlen zwei Wochen später und damit am 24. März statt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Europa Leauge
Aus für Bayer Leverkusen, Chelsea locker weiter
Fußball International
Europa League
Das Wunder bleibt aus! Rapid geht in Mailand k.o.
Fußball International
Aus in Europa League
Brügge-Coach nach Salzburger Gala: „Peinlich“
Fußball International
Europa League
Frankfurter weiter, Arsenal macht Pleite wett
Fußball International
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.