Bei 1:7-Blamage

Dzeko spuckt Schiri ins Gesicht und sieht Rot

Als ob die 1:7-Blamage der Römer in Florenz nicht peinlich genug war, sorgte auch noch Superstar Edin Dzeko für einen handfesten Skandal! Ganz Italien ist außer sich - nun droht dem Bosnier einer harte Strafe!

Was war passiert? Es war in Minute 70, beim Stand von 5:1 für Florenz, als bei Edin Dzeko plötzlich die Sicherungen durchbrannten. Denn ohne ersichtlichen Grund spuckte der Roma-Stürmer plötzlich dem Schiedsrichter aus wenigen Zentimetern ins Gesicht.

Die Rechnung folgte prompt! Der Referee zeigte sofort die rote Karte. Nun ist dem Kumpel von Marko Arnautovic eine lange Sperre sicher!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten