29.01.2019 16:04 |

Salzburg Inoffiziell

Wahlhilfe aus dem Innenministerium

Der Innenminister verlängert am Freitagmorgen in der Heimatgemeinde von FPÖ-Chefin Marlene Svazek den Mietvertrag für die dortige Polizeischule.

FPÖ-Chefin Marlene Svazek steckt mitten im Gemeindewahlkampf, weil sie in Großgmain gegen Langzeitbürgermeister Sebastian Schönbuchner (ÖVP) antritt. Unterstützung von Landeshauptmann Wilfried Haslauer für den Ortschef verspottete sie als „Hilfe von Oben“, die sie aber nun selbst erhält.

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) wird am Freitag um 19 Uhr im Stieglkeller zum Wahlkampf-Auftakt der Stadt-Freiheitlichen erwartet. Er reist bereits am Donnerstagabend nach Salzburg. Hauptgrund: Am Freitagmorgen besucht er – was für ein Zufall – Großgmain.

Offiziell handelt es sich natürlich um eine Angelegenheit des Innenministerium. Denn in der Heimatgemeinde der FPÖ-Chefin befindet sich nicht nur eine Reha-Klinik für Herzpatienten sondern seit dem Jahr 2002 auch die Polizeischule. Kickl wird am Freitag nun den Mietvertrag für das ehemalige Kurheim bis 2022 verlängern – „nach Prüfung aller vorgebrachten Argumente und aufgrund der realpolitischen Notwendigkeit einer Aufstockung des Personalstandes der Polizei“, wie der Innenminister erklärt.

Svazek bedankt sich artig: „Großgmain bietet infrastrukturell den besten Boden.“ Nachsatz: „Auch wenn sich die ÖVP hierbei ständig uneinig ist.“

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol