29.01.2019 07:35 |

Steirer fragt sich:

„Was wurde aus Zwillingen, die ich gerettet habe?“

Es war am 23. August 1995, bald 24 Jahre ist das jetzt her, da rettete ein junger Grazer Feuerwehrmann drei Jahre alte Zwillinge aus einer Flammenhölle. Damals wurde er gefeiert wie ein Held, die Kinder sind dem Familienvater (der ebenfalls Zwillinge hat) nie aus dem Kopf gegangen. Er würde gerne wissen, wie es ihnen geht.

Ganz entzückend agierte die Frau des Feuerwehrmannes, Astrid: „Seit Jahren ist immer mal wieder die Rede auf die Kinder gekommen, mein Mann wollte immer so gerne wissen, was wohl aus ihnen geworden ist“, erzählt sie. Um ihm eine Freude zu machen versuchte sie, mit dem „Krone“-Bericht von damals, über soziale Netzwerke eine breite Schicht zu erreichen. „Wenn die ,Krone’ selbst uns hilft, hätte das aber natürlich noch einen ganz anderen Stellenwert!“

Ein Einsatz unter Lebensgefahr
Manfred Gutleben erinnert sich heute noch gut an den damaligen Einsatz unter riskanten Bedingungen, als er ohne Atemschutz, unter eigener Lebensgefahr, in das brennende Kinderzimmer rannte: „Im verqualmten Vorzimmer ist mir die verzweifelte Mutter entgegengekommen, die immer nur gerufen hat: ,Mein Kind, mein Kind!’ Also bin ich rein ins Zimmer, fand ein Kind - das zweite hielt ich in dem brennenden Zimmer zunächst für dessen Spiegelbild!“

Gutleben zögerte nicht, nahm ein Kleines rechts auf den Arm, das zweite links, rannte mit ihnen raus. Bianca und Patrick hatten zwar Rauchgasvergiftungen erlitten und mussten ins Spital, die Mutter hatte einen schweren Schock - aber überlebt haben sie alle. Dank Manfred Gutleben.

Noch heute bei der Berufsfeuerwehr
Der damals 26 Jahre alte Feuerwehrmann wurde, auch wenn er selbst das nicht überbewertet haben wollte („Das ist ja meine Arbeit“), für sein couragiertes Vorgehen von der Stadt Graz geehrt; auch heute noch gehört er der Berufsfeuerwehr an. Seither war er bei den Einsätzen schon oft in Gefahr, „wie ja auch meine Kollegen. Aber die beiden gehen mir nicht aus dem Kopf.“

Falls jemand weiß, was aus Bianca und Patrick wurde: Wir leiten gern weiter: Telefonnummer 05706056-200.

Christa Blümel
Christa Blümel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
19° / 33°
wolkig
18° / 32°
wolkig
19° / 33°
wolkig
20° / 34°
wolkig
18° / 32°
einzelne Regenschauer