24.01.2019 17:47 |

Mit Tau geborgen

Jäger bei Wildfütterung von Siloballen getroffen

Ein 59-jähriger Tiroler Jäger wurde Donnerstag bei einer Wildtfütterung in der Nähe des Stanser Joches im Gemeindegebiet von Stans im Bezirk Schwaz von einem herunterfallenden Siloballen getroffen. Der Mann erlitt erhebliche Verletzungen. 

Der Jäger wollte gegen 8 Uhr gemeinsam mit einem zweiten Kollegen für die Fütterung einen Siloballen aus der obersten Reihe von gestapelten Ballen herunterhebeln. Plötzlich löste sich der Ballen und fiel herunter. Der 59-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, wurde getroffen und am Oberschenkel sowie am Becken verletzt. Der Mann musste von der Mannschaft des Notarzthubschraubers Heli 4 per Tau geborgen und in die Innsbrucker Klinik geflogen werden. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 18°
wolkig
-2° / 16°
stark bewölkt
-1° / 16°
wolkig
1° / 16°
stark bewölkt
0° / 16°
wolkig