24.01.2019 12:50 |

Rekordbilanz

Noch nie so viele Passagiere am Flughafen Graz

Der Flughafen Graz hat 2018 das Passagieraufkommen gegen 2017 von 959.098 um 7,5 Prozent auf 1.030.929 Fluggäste gesteigert. Dies ist das beste diesbezügliche Ergebnis in der Geschichte des Airports. Allein im Charterverkehr legte man um fast 40 Prozent zu. Auch der Bereich Fracht wuchs um 1,8 Prozent von 18.902 auf 19.233 Tonnen.

Die Verkehrsentwicklung in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2018 war laut Airport noch ein wenig vom Wegfall der Airberlin geprägt. Aber die gut ausgelasteten Linienverbindungen (plus 3,9 Prozent ) und die hervorragende Entwicklung im Charterverkehr (plus 39,2 Prozent) hätten dies mehr als wettgemacht.

Auf Linienmaschinen wurden 896.460 Passagiere (2017: 862.491) befördert, im Charterbereich 134.469 Personen (2017: 96.607). Die Gesamtflugbewegungen am Grazer Flughafen Thalerhof wuchsen um drei Prozent von 14.460 auf 14.888.

Easyjet als Glücksfall
Airberlin sei nicht der einzige Verlust gewesen, der das Ergebnis hätte schmälern können. Auch die Pleite der Schweizer SkyWork Airlines, mit der man auch wegen weiterer Destinationen im Gespräch gewesen war, habe eine schmerzhafte Lücke gerissen. Nahezu gleichzeitig habe man jedoch die Aufnahme der Berlin-Verbindung durch Easyjet unter Dach und Fach gebracht.

Großes Wachstum im Charterbereich
Ungeplant sei die Höhe des Zuwachses im Charterbereich gewesen. Wegen der politischen Situation in Ländern mit Badedestinationen hätten sich die Zahlen in den vergangen Jahren verschlechtert. Die nunmehrigen Steigerungen seien vor allem auf die Wiederaufnahme der Flüge nach Antalya, den Ausbau der Ägypten-Rotationen, aber auch auf vermehrte Buchungen in viele andere Länder, allen voran Griechenland, zurück zu führen.

Nachdem Swissport Cargo Services Austria (ein Tochterunternehmen von Flughafen Graz und Swissport International, Anm.) 2017 das bearbeitete Frachtvolumen um rund 21 Prozent steigern konnte, sei die Entwicklung 2018 mit einer Steigerung von 1,75 Prozent sehr erfreulich, hieß es in der Aussendung des Flughafens.

Viele Destinationen im Sommer
Für den Sommer 2019 habe man Linienflüge nach Amsterdam, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Istanbul, München, Stuttgart, Wien, Zürich und Palma de Mallorca am Flugplan. An Charterverbindungen führe man Antalya, Brac, Burgas, Chania, Heraklion, Hurghada, Kefalonia, Korfu, Kos, Marsa Alam, Paros, Rhodos, Sharm el Sheikh, Skiathos, Thessaloniki und Santorin. Sonderflüge gebe es u.a. nach Athen, Boa Vista, Lamezia Terme, Riga, Tallin und Tivat bei Kotor in Montenegro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 21°
wolkig
11° / 20°
stark bewölkt
11° / 22°
wolkig
14° / 21°
stark bewölkt
13° / 23°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter