So, 17. Februar 2019
24.01.2019 08:18

Täter entkommen:

Alarmanlage schlug Einbrecherbande in die Flucht

Dass es sich durchaus lohnt, auch bei kurzer Abwesenheit die Alarmanlage im Haus scharf zu stellen, zeigt ein aktueller Fall aus Baden. Während der Besitzer spazieren ging, schlug dort die elektronische Schutzeinrichtung des Wohnhauses an - und die Einbrecher in die Flucht. Die sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Nur knapp eine Stunde war ein Hausbesitzer in Baden nicht daheim, um sich abends die Füße zu vertreten. Bei der Heimkehr stellte er fest, dass Unbekannte versucht hatten, ein Fenster aufzubrechen. „Die Täter waren über den Zaun an der Rückseite des Grundstückes geklettert“, berichtet ein Ermittler der Stadtpolizei. Bei dem Einbruchsversuch wurde die Alarmanlage ausgelöst, worauf die Kriminellen die Flucht ergriffen. Trotz rascher Fahndung, bei der sogar ein Spürhund zum Einsatz kam, konnten die Täter entkommen.

Doch es gibt erste Hinweise: Offenbar hatte ein Kundschafter der Bande zur fraglichen Zeit bei einem Nachbarhaus angeläutet, obwohl darin gar kein Licht zu sehen war. Ein Polizist: „Als geöffnet wurde, war er sichtlich überrascht und fragte rasch nach einem ausländischen Namen.“ Beschrieben wird der Verdächtige mit dunklem Rucksack als Südländer, knapp 35 Jahre alt sowie 1,70 Meter groß.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich
Niederösterreich Wetter
1° / 13°
wolkenlos
-1° / 11°
wolkenlos
-2° / 11°
wolkenlos
-1° / 12°
wolkenlos
-1° / 11°
wolkenlos

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.