Do, 21. Februar 2019
22.01.2019 09:46

Schwere Mängel

Kontrolle eines türkischen Lkw

Montagvormittag kontrollierte die Autobahnpolizei in Wals-Siezenheim einen türkischen Lkw. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass sich das Fahrzeug in einem völlig desolaten Zustand befindet, es wurde zum Kfz-Prüfstand der Salzburger Landesregierung gebracht.

Bei der technischen Kontrolle konnten folgende schwerwiegende Mängel festgestellt werden: Am Sattelanhänger waren drei Reifen mit Rissen und Ablösungen bis zum Unterbau des Reifens montiert. Das Drahtgewebe war teilweise in einer Größe von 15 x 15 cm sichtbar. Auch wies die Druckluftanlage der Bremse einen starken Luftverlust auf. Die Karosserie des Sattelanhängers war aufgrund eines Schadens zirka 1 Meter breit scharfkantig aufgerissen. Die Ladebordwand war bereits wegen der nach rechts gerutschten Ladung (Teppiche, Matten) stark verbogen, beschädigt und eingerissen.

Darüber hinaus konnte der 62-Jährige bei der Kontrolle keine Bewilligung für eine Fahrt durch Österreich vorweisen, auch führte er keine Schneeketten mit. Wegen Gefahr im Verzug wurde die Weiterfahrt untersagt, die Kennzeichentafeln abgenommen und die Umladung auf einen anderen Sattelanhänger angeordnet. Die Autobahnpolizei hob eine Sicherheitsleistung ein und erstattet Anzeigen an die zuständige Behörde.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
2:0! Atletico Madrid schockt Ronaldos Juventus
Fußball International
Champions League
3:2! ManCity wankt bei Schalke, fällt aber nicht!
Fußball International
Europa League
FC Sevilla zieht gegen Lazio ins Achtelfinale ein!
Fußball International
EU-Parlament stimmt ab
Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!
Österreich
Didi Kühbauer im VIDEO
Rapid bei Inter: „Das Unmögliche möglich machen“
Fußball International
Nordische Ski-WM
Exotische Note in der Langlauf-Qualifikation
Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
FIS-Chef Kasper glaubt an sehr gute Seefeld-WM
Nordische Ski-WM
Radsport-Höhepunkt
Tour de France 2021 startet in Kopenhagen
Sport-Mix
Golfer-„Kommandant“
Steve Stricker Kapitän des US-Ryder-Cup-Teams
Sport-Mix
Liquiditätsprobleme
Betreiber von 56 Asylquartieren in NÖ pleite
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.