Mi, 23. Jänner 2019

Trotz Mietvertrags

10.01.2019 08:30

Ausgepunscht beim Treml: Es wird abgebaut

Schneefall und Minusgrade abends auch in der Stadt – eigentlich perfektes Wetter für einen heißen Glühwein. Doch Peter Treml schenkt seit Sonntag keinen mehr aus. Der Abbau dauere eben. Gleichzeitig sieht er eine Kampagne gegen sich. Im Büro von Stadtchef Harry Preuner (ÖVP) will man davon nichts wissen.

„Wir bauen nicht vorzeitig ab!“, kann Stand-Betreiber Peter Treml die Aufregung nicht verstehen. Denn obwohl der Vertrag mit der Stadt bis Ende Jänner läuft, floss der Glühwein nur bis zum Dreikönigstag. „Mit dem Eislaufplatz beträgt die Abbauzeit wie gehabt zwei Wochen, das Eis muss schließlich abtauen.“ Aber Treml spricht auch von Machtspielchen auf seine Kosten. Schließlich war Ex-Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) Schirmherr des beliebten Treffs auf dem Mozartplatz. „Und die SN-Berichte über unsere Mehrweg-Becher taten den Rest“, ist der Punschspezialist überzeugt, das Opfer einer miesen Kampagne zu sein. Ob es nächstes Jahr wieder eine Treml-Lounge gibt? „Der zivilrechtliche Vertrag läuft noch fünf Jahre, die Veranstaltungsgenehmigung drei. Ich behaupte fix, wir machen weiter.“ Laut Insidern beträgt die Miete nur 2000 Euro im Monat.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Trainingsfehler
Warum so viele Kreuzbandrisse?
Gesund & Fit
Avocado-Flüsterin
Royales Frühstück: Das isst Meghan Markle
Essen & Trinken
Juventus-Superstar
Gegen Trainer: Ronaldo verliert Elfmeter-Wette
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.