08.01.2019 13:01 |

Champions League

Kampfansagen vor dem Eisbullengipfel

Um 19.30 Uhr geht es endlich los! Im Hinspiel des Champions Hockey League-Halbfinale müssen die Salzburger Eisbullen bei ihrem Schwesterverein aus München ran. 550 Fans begleiten Österreichs Meister in das Münchner Olympia-Eisstadion zum ersten „Dosengipfel“ der Eishockeygeschichte. Coach Greg Poss und seine Cracks brennen auf den Schlager und glauben an die nächste Sensation. Das sagen sie vor dem Match.

Topscorer John Hughes: „Wir denken, dass wir das Spiel gegen München gewinnen können, das ist unser großes Ziel. Die Münchner sind sehr stark und ich sehe uns ein bisschen als Underdog, aber es ist ein Eishockeyspiel und jeder hat die Chance auf den Sieg. Alles ist möglich.“

Kapitän Matthias Trattnig: „Unter den besten vier europäischen Teams zu stehen ist für uns und auch für mich ein sehr schönes Erlebnis. Es ist auch einzigartig, gegen Red Bull München zu spielen, wer weiß, wann es wieder dazu kommt. Ich freue mich sehr auf die beiden Spiele.“ In sportlicher Hinsicht erwartet Salzburgs Kapitän „ein Spiel auf sehr hohem Niveau. Man erkennt die Handschrift von Don Jackson, München spielt ein schnelles, aggressives und hartes Eishockey. Wichtig ist, dass jeder Spieler seine Rolle übernimmt und wir als Mannschaft auftreten. So wie schon zuvor gegen Oulu, Rouen, Bern oder Växjö.“

Head Coach Greg Poss: „Wir sind unter den besten vier Mannschaften Europas, aber wir sind noch nicht fertig. Wir werden morgen alles dafür tun, uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in Salzburg zu erarbeiten. Wenn bei uns jeder Spieler seine beste Leistung abruft, können wir jede Mannschaft in der Welt schlagen. Aber es braucht wirklich von jedem einzelnen Spieler die Top-Performance. Wir möchten auch in München unser Spiel durchsetzen und Verantwortung übernehmen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter