Do, 17. Jänner 2019

Er wurde verhaftet

08.01.2019 09:30

Ein Strafzettel überführte dreisten Autodieb (40)

Ausgerechnet ein vergessener Strafzettel wurde jetzt einem slowakischen Autodieb (40) zum Verhängnis. Wenige Tage vor Weihnachten hatte der Mann im Burgenland im Bezirk Neusiedl einen Pkw entwendet und ist mit diesem offensichtlich bis nach Tirol gefahren. Geschnappt wurde der Dieb schließlich in Niederösterreich.

Als besonders wählerisch fiel der mutmaßliche Autodieb Pavel A. bereits wenige Tage vor Weihnachten auf, als er im Bezirk Neusiedl zunächst einen Kastenwagen stahl, diesen aber wenig später zurückbrachte und gegen einen Seat „tauschte“. Beide Fahrzeuge gehören einem Ehepaar aus Parndorf.

In Tirol schnappte er sich einen Audi A4
Mit dem gestohlenen Pkw legte der Slowake dann rund 10.000 Kilometer zurück, bis er das Auto neuerlich austauschte - diesmal im Tiroler Bezirk Innsbruck-Land gegen einen Audi A4. In dem Seat ließ der Mann allerdings einen slowakischen Strafzettel zurück, auf dem auch sein Name vermerkt war.

Damit war den Beamten die Identität des Kriminellen bekannt. Der 40-Jährige, der den Ermittlern wegen ähnlicher Straftaten bereits aufgefallen und deshalb auch schon in Haft war, wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

Slowake gestand weitere Delikte
In Niederösterreich war dann Endstation. Beamte aus Gaweinstal im Bezirk Mistelbach stoppten den frechen Autodieb, nahmen ihn fest und übergaben ihn den ermittelnden Kollegen aus Neusiedl am See. Im Zuge der Einvernahme gestand der Mann weitere Eigentumsdelikte. Er soll im Nordburgenland etwa auch Treibstoff abgezapft und Kennzeichentafeln gestohlen haben.

S. Oberhauser/Ch. Schulter - Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich
Tirol Wetter
-2° / 4°
Schneeregen
-3° / 3°
Schneeregen
-4° / 2°
Schneeregen
-2° / 3°
Schneeregen
-3° / 2°
Schneeregen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.