08.01.2019 08:00 |

Snowboard-Weltcup

Antibiotika schlugen Andi auf den Magen

Just vor dem Heimweltcup in Bad Gastein lag die Salzburger Hoffnung Andreas Prommegger einige Tage flach. Der Routinier, der in dieser Saison zweimal haarscharf am Podest vorbeigeschrammt ist, bleibt aber zuversichtlich: „Ich weiß, dass ich schnell bin.“

Zwei Bewerbe hatten die Alpin-Boarder in dieser Saison, zweimal schrammte Andi Prommegger als Vierter hauchdünn am Stockerl vorbei.

Beim Heimweltcup in Bad Gastein wäre es daher umso schöner, wenn ihm der Sprung aufs Podest gelingen könnte. „Ja, klar. Aber es wäre auch okay, wenn ich es mir bis zur WM aufheben würde“, schmunzelt der 38-Jährige vorm heutigen Parallelslalom. Der Routinier ist deshalb guter Dinge, weil er bislang extrem schnell war, nur das nötige Glück fehlte. „Das gehört nun mal dazu. Wichtig ist, dass ich weiß, dass ich alles zerreißen kann, wenn ich meine Leistung bringe. Das ist gut für den Kopf.“

Weniger gut war, dass er zu Silvester an einer eitrigen Seitenstrang-Angina erkrankte. „Die Antibiotika waren natürlich nicht gut, ich bin daher nicht bei einhundert Prozent.“Training in SüdtirolNach zwei Trainingstagen in Südtirol fühlt er sich aber wieder richtig gut. „Ich habe meinen Körper in Schwung gebracht. Jetzt freue ich mich auf die Traumstimmung in Gastein.“

Snowboard-Weltcup in Bad Gastein: Heute: Parallelslalom (Finale ab 18.45). - Mittwoch: Parallel-Team-Mixedbewerb (13).

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielt er für Spanien?
Über diesen 16-Jährigen spricht die Fußballwelt
Fußball International
Nicht überrascht
Vergebliche Warnung des Wettmafia-Experten
Fußball International
Achtung LASK!
Fünferpack! Ronaldo-Nachfolger ist erst 20
Fußball International
7:2 gegen Hartberg
Salzburgs Zladdi holt wieder den „Bohrer“ raus
Fußball National
Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter