Mi, 16. Jänner 2019

Salzburg Inoffiziell

06.01.2019 12:00

Wenn Wrabetz festspielt

Wer folgt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler nach? Zwei neue Namen sind im Spiel: Dem ORF-Generaldirektor und seiner Kollegin aus dem Kunsthistorischen Museum werden Ambitionen auf das Amt nachgesagt.

Salzburgs Wirtschaftsbund-Urgestein Wolfgang Gmachl, seines Zeichens auch Vizepräsident der Festspielfreunde, ebnete den Spekulationen den Weg: „Ich glaube nicht, dass ein Festspielpräsident oder eine -präsidentin unbedingt aus Salzburg kommen müssen“, sagte er der „Krone“. Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF, und Sabine Haag, Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums in Wien, dürften das mit Interesse gelesen haben.

Ihnen werden in Salzburg Ambitionen auf das Amt nachgesagt. Offiziell wollen beide weder davon wissen, dass sie im (Fest-)Spiel sind, noch darüber sprechen. Anfragen blocken ihre jeweiligen Sprecher höflich ab.

Für beide hätte ein Wechsel nach Salzburg aber Charme: Die Amtszeit des SPÖ-nahen Wrabetz als Herr auf dem Küniglberg ist unter Türkis-Blau wohl enden wollend. Ein Wechsel zu den Festspielen würde ihm den Rauswurf ersparen. Zudem soll er private Verbindungen nach Salzburg haben. Allerdings: Warum sollten die Kuratoren (Aufsichtsräte) von Bund, Land, Stadt und Tourismusförderungsfonds, die alle von der ÖVP gestellt werden, ausgerechnet Wrabetz wählen?

Sabine Haag wiederum hat den Rauswurf schon hinter sich: Der damalige Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) verlängerte im Herbst 2017 den Vertrag der Direktorin, die seit 2009 im Amt ist, einfach nicht mehr. Haag darf nur mehr bleiben, bis in der zweiten Jahreshälfte 2019 ihr Nachfolger Eike Schmidt von den Uffizien in Florenz an die Donau wechseln kann.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Er dürfte spielen
Hammer! Inter will Özil schon für Rapid-Hit holen
Fußball International
Brexit-Deal abgelehnt
„Briten brauchen Abreibung und sollen bleiben“
Video Nachrichten
Aus Auto gesprungen
Mädchen (13) seit über einer Woche vermisst
Niederösterreich
Infektionskrankheiten
Durchimpfungsraten erhöhen!
Gesund & Fit
Biathlon-Welt wartet
Lawine gefährdet Weltcup-Rennen von Ruhpolding
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.