Sa, 19. Jänner 2019

Krispl:

05.01.2019 07:07

Keine Rede vom Chinesen

Die Salzburger Künstlerinnen Hanna und Julia Rohn trotzen der tristen Situation in Gaißau und laden zur Schnee-Schau nach Krispl.

Weiße Pracht „Auch wir haben in Gaißau die ersten Schwünge gemacht, und jedes Jahr dem Saisonstart entgegengefiebert. Damals hatte diesen allerdings noch einzig und alleine Frau Holle in der Hand“, können sich die Salzburger Künstlerinnen Hanna und Julia Rohn den kleinen Seitenhieb auf den chinesischen Investor nicht verkneifen. Aber um Zhonghui Wang, der das kleine Familienskigebiet im Tennengau seit 2016 am Bandl hält, geht’s den Schwestern ohnehin nicht. Vielmehr dreht sich ihre Ausstellung „White out“ im Gemeindeamt Krispl um das Phänomen Naturschnee.

„Aktuell haben wir von der weißen Pracht zwar genug. In der Regel müssen kleine Skigebiete aber darum bangen, und können nicht wie große die Pisten mit Schneekanonen befeuern. Insofern wollen wir herausfinden, wie man hier mit dem Schnee oder seiner Abwesenheit lebt!“

Dafür haben die Performancekünstlerin und Fotografin ein kleines Labor aufgebaut, in dem man sich sein eigenes Winterwonderland aus Watte oder Bio Maisstärke schaffen kann. Ein Video aus besseren Zeiten lässt vom laufenden Skibetrieb träumen. Und in einem Archiv macht man sich über die Schneelage der letzen Jahre schlau. Außerdem kann man sich am Bau eines Schneedepots beteiligen, und seine persönliche Beziehung zum Schnee erzählen.

Ob sich die Besucher über die weiße Pracht grün und blau ärgern, freuen wie ein kleines Kind, oder gar doch über den Chinesen Luft machen, ist in einer Soundinstallation abrufbar.

„White out“-Ausstellung

Gemeindeamt in Krispl

3. bis 8. Jänner 2019

5.1. ab 19 Uhr Depot-Party

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Einstweilige Verfügung
Streit mit Qualcomm: Nächste Schlappe für Apple
Elektronik
„Besucher verknallt“
Australien will Wombats vor Selfies beschützen
Reisen & Urlaub
„Kein Platz für Nazis“
Linke Demo gegen FPÖ-Neujahrstreffen in Wien
Österreich
Trauriger Traummann
Kates Bruder ist der neue Frauenschwarm!
Video Stars & Society
Krebs in jungen Jahren
Zur Chemo statt auf die Uni
Gesund & Fit
Dichtes Rechtsgeflecht
Abschiebungen: Was derzeit rechtlich möglich ist
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.