Di, 22. Jänner 2019

Slalom-Ass:

05.01.2019 07:01

Hirscher packt Schaufel aus

Helle Aufregung herrschte am Freitag am Petersbründllift in St. Michael im Lungau. Ski-Superstar Marcel Hirscher und sein Team hatten sich zum Training eingefunden, um den idealen Schwung für den Weltcup-Slalom am Sonntag im kroatischen Zagreb zu finden. Dabei glänzte der 29-Jährige Salzburger mit bislang unbekannten Fähigkeiten.

Die Frage ist: Ziehen Novak Djokovic oder auch Rafael Nadal, die beiden Führenden der ATP-Rangliste, ihren Platz vor dem Training selbst ab oder finden sich da helfende Hände? Bessert Formel-I-Weltmeister Lewis Hamilton selbst ein Schlagloch auf dem Testkurs aus? Und fahren Ronaldo oder Messi selbst mit dem Rasenmäher durchs Stadion? Nun möglich. Vorstellbar aber schwer. Die Superstars jeder Sportart sind in der glücklichen Lage, sich absolut nur auf ihr Training konzentrieren zu können.

Alle. Bis auf einen. Marcel Hirscher wurde am Freitag in St. Michael im Lungau mit einem völlig neuen „Trainingsgerät“ fotografiert: einer Schaufel! Aufgrund der enormen Schneefälle musste der Superstar selbst Hand bei der Präparierung anlegen, rutschte gestern selbst mit Schaufel den Kurs frei. Alpinski - eine Sportart, wo auch Superstars „normal“ sind und nach Trainingsende auch noch für Selfies zur Verfügung stehen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.