02.01.2019 10:45 |

In Zug ausgerastet

„Schwarzfahrer“ prügelt auf Tiroler Polizistin ein

Völlig ausgerastet ist am Dienstag ein bulgarischer Zugfahrer in St. Anton am Arlberg! Weil der 47-Jährige weder ein Ticket noch einen Ausweis vorweisen konnte, wurde der „Schwarzfahrer“ von Polizisten zur Rede gestellt. Als diese mit ihm aussteigen wollten, attackierte der Bulgare eine Beamtin mit Faustschlägen und Fußtritten. Letztlich habe er sogar noch versucht, sie gegen den abfahrenden Zug zu drücken. Erst eine Ladung Pfefferspray konnte den Verdächtigen bändigen.

Dass die Polizisten ihn zur Rede stellen wollten, ließ den Bulgaren sprichwörtlich kalt. Auch den Beamten gegenüber wollte er seine Identität nicht preisgeben. „Als die Polizisten schlussendlich mit dem Mann aussteigen wollten, schlug er einer Beamtin plötzlich auf den Kopf. Und er wurde zusehends aggressiver“, heißt es vonseiten der Tiroler Polizei.

Schläge und Fußtritte
Und das bekam vor allem die bereits zuvor angegriffene Beamtin zu spüren. „Er attackierte sie weiter mit Faustschlägen und Fußtritten und versuchte schließlich, sie gegen den bereits abfahrenden Zug zu drücken“, heißt es weiter. Nur durch massiven Einsatz von Körperkraft konnte dies gerade noch verhindert werden. Nachdem der Verdächtige aufs Geleis gestürzt war, ging er wiederum auf die beiden Beamten los. Nur durch einen Pfefferspray-Einsatz konnte er überwältigt und schließlich festgenommen werden.

Der Mann wurde wegen Verdachts des Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt. Die attackierte Beamtin erlitt leichte Verletzungen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 17°
wolkig
6° / 16°
heiter
9° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
wolkenlos
10° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter