20.12.2018 17:15 |

In der Stadt Salzburg:

Keine Waldbrandgefahr mehr!

Hitze und Trockenheit führten im vergangenen Sommer und Herbst zu einer erheblichen Waldbrandgefahr im Bundesland. Auch die Stadt Salzburg war davon betroffen. Deshalb entschied man sich am 31. Juli 2018 die Waldbrandverordnung zu erlassen. Diese untersagte in den Wäldern und in Gefährdungsbereichen das Rauchen und hantieren mit offenen Feuer. Nachdem sich die Lage erst jetzt entspannt hat, wurde die Verordnung nun aufghoben. Es besteht derzeit keine akute Gefahr mehr, teilte das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt am Donnerstag mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter