19.12.2018 06:15 |

Stadt zieht Notbremse

Ticketverkauf in Grazer Linienbussen bleibt

Nach der Aufregung um das Aus für den Ticketverkauf in den Grazer Öffis zieht die schwarz-blaue Stadtregierung jetzt die Notbremse. Alles bleibt, wie es ist! Die Automaten an den Haltestellen kommen nicht, die Busfahrer sollen weiterhin Tickets verkaufen. Dafür soll der Verkauf über die App ausgebaut werden.

Die Graz Linien planten eine kleine Revolution: kein Ticketverkauf mehr bei den Busfahrern (damit der Fahrplan besser eingehalten wird) - stattdessen Automaten an den Haltestellen, jedoch vorerst nur an 100 stark frequentierten. Denn um gleich an allen 700 Bus-Haltestellen in Graz Automaten aufzustellen, dazu fehlt das Budget.

Als die Pläne publik wurden, hagelte es Kritik. Und so wurde das wöchentliche Treffen der Stadtregierung am vergangenen Montag zur Krisensitzung. Das Ergebnis: Der Fahrscheinverkauf bei den Busfahrern soll nicht abgeschafft, aber deutlich reduziert werden - von derzeit zwei Millionen auf 500.000 Tickets im Jahr.

Die Fahrgäste sollen auf Handy-App „umsteigen“
1,5 Millionen Euro hätte die Anschaffung der 100 Automaten gekostet, dieses Geld soll in eine „Digitalisierungs-Offensive“ gesteckt werden. Wer Tickets mit dem Smartphone löst, wird künftig günstiger fahren („elf Tickets zum Preis von zehn“). Dazu soll die App, die bisher nicht gut funktioniert hat, verbessert werden.

Und: Was mit den Automaten in den Straßenbahnen passiert, ist noch nicht entschieden. Sie müssen 2024 erneuert werden.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 20°
stark bewölkt
14° / 21°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter