05.12.2018 08:00 |

Überwältigend

Steirer in Not: „Krone“-Leser sind zur Stelle

„Diese Familie braucht ein Wunder“, haben wir am 1. Adventsonntag getitelt. Und: Dieses Wunder ist geschehen - und es überwältigt alle! Sehr viele Privatpersonen haben sich gemeldet, die helfen wollen, Firmen übernehmen spontan teure Bauarbeiten und auch die Politik hat rasch unterstützt.

Es gibt wohl auch kaum jemanden, den so etwas kalt lässt: Der Vater hat den Bauernhof schon im Alter von 19 Jahren mit einem Schuldenberg übernommen. Mit seiner Frau und ihrem bedingungslosem Zusammenhalt hat er die Schulden abtragen und den Bio-Kühen ein artgerechtes Umfeld schaffen können.

Und jetzt das: Der Familienvater erkrankte an einer sehr aggressiven Form von Blutkrebs, ist seit März immer wieder im Spital, hatte Chemotherapien und bekam eine Stammzellenspende. Jetzt braucht er ein steriles Umfeld. Doch das Dach zuhause leckt, die Wände im Schlafzimmer sind feucht.

Die Reaktionen auf unseren Bericht sind umwerfend. Viele Steirer haben bei uns angerufen, wollen helfen. Firmen, die völlig unbedankt und anonym bleiben wollen, haben bereits mit Ausbesserungsarbeiten am Dach begonnen. Auch Nachbarn sind schon bei der Arbeit. Der Bürgermeister des Ortes koordiniert alles, die Gemeinde steuert bei, alle tun mit. Und Landesvize Michael Schickhofer „kurbelt“ schon seit Sonntag.

„Er hat immer allen geholfen. Jetzt stehen wir wie ein Mann hinter ihm!“, schildert uns ein Nachbar. „Wir sind überwältigt“, sagt auch die betroffene Bäurin. „Wir haben immer gewusst, dass wir hier ein großartiges Umfeld und wunderbare Nachbarn haben. Aber das, was jetzt an Hilfe angelaufen ist, macht uns fassungslos. Ein einfaches Dankeschön reicht da niemals aus!“

Doch immer noch ist viel zu zahlen: Eine Schmutzschleuse muss aufgemauert werden, damit die Hygiene verbessert wird. Und es fehlt an so viel mehr.

Am Samstag berichten wir über weitere steirische Familien in Not.

„Wir helfen Steirern“, Konto: AT072081502500718404

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International
Steiermark Wetter
17° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
einzelne Regenschauer
17° / 25°
einzelne Regenschauer
17° / 19°
leichter Regen
15° / 20°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter