Di, 11. Dezember 2018

Drei Verletzte

01.12.2018 12:11

Zwei Bettler zogen schlägernd durch Salzburg

Betrunken und schlägernd zogen zwei Bettler (36 und 20) aus Rumänien am Freitagnachmittag durch die Salzburger Innenstadt. Einer der Männer fasste einer Passantin an den Po, danach schlugen beide den Freund der Frau nieder. Es folgten weitere Angriffe, bis die beiden schließlich von der Polizei gefasst wurden.

Die zwei Rumänen hatten offenbar genug von ihrem „Job“, außerdem hatten sie sich betrunken. Deswegen beschlossen sie gegen 15 Uhr mit einer Weinflasche als Proviant durch die Innenstadt zu „flanieren“. Als der Alkohol leer war, versuchte der 20-Jährige unvermittelt einem Passanten (53) die Flasche auf dem Kopf zu zerschlagen. Der Mann konnte sich aber rechtzeitig ducken.

Als die Rumänen am Franz-Josef-Kai einer jungen Frau begegneten, griff ihr der 36-Jährige an den Po. Der Freund der Salzburgerin protestierte, da schlugen ihm die beiden Bettler mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Ein 45-jähriger Spaziergänger kassierte von den Rumänen grundlos einen Faustschlag ins Gesicht. Dadurch wurde seine Brille beschädigt. Und einem 53-jährigen Salzburger schlug der jüngere Bettler zu guter Letzt noch einen Schneidezahn aus.

Alarmierte Polizisten konnten die Rumänen schließlich noch in der Innenstadt anhalten. Die beiden wurden vorerst zur Ausnüchterung ins Gefangenenhaus in die Polizeidirektion gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.