Maggies Kolumne

Bauernhof gesucht!

Es sind immer ganz besondere Momente, wenn ich bei Monika Grossmann in Graz zu Besuch bin. Seit vielen Jahren kümmert sich die sympathische Steirerin um verletzte und verwaiste Wildtiere.

Ihr Verein „Kleine Wildtiere in großer Not“ hat in den vergangenen Jahren an die dreißigtausend Geschöpfe gerettet. Ob Eichhörnchen, Otter, Rehe oder Eulen, sie werden liebevoll aufgepäppelt, medizinisch versorgt und wieder in die Wildnis entlassen. Doch nicht immer ist dies möglich! Wie zum Beispiel bei Füchsin „Yuki“. Sie kam als winziger Welpe zu Monika und ihrem Team. Bald stellte sich heraus, dass die Fuchsfehe nahezu blind ist. „Sie muss bei uns bleiben, denn in der freien Natur würde sie niemals überleben“ erzählte mir Monika Grossmann, als ich sie diese Woche besuchte. Die Arbeit, die ihr Team vollbringt, kann man gut und gerne als aufopfernd bezeichnen. Rund um die Uhr müssen tausende Schützlinge gefüttert und gepflegt werden.

Aus ganz Österreich werden Wildtiere gebracht und so ist es auch kein Wunder, dass das bestehende Areal aus allen Nähten platzt. „Wir brauchen dringend einen Bauernhof um weitermachen zu können“ so Grossmann. Daher meine Frage: Vielleicht kennen Sie jemanden oder haben selbst einen Hof mit etwa drei Hektar Land im Umkreis von 50 Kilometern rund um Graz? Vielleicht suchen Sie nach einem Pächter dafür? Vielleicht wollen Sie diesen großartigen Verein unterstützen? Und vielleicht geschieht ein Weihnachtswunder und es meldet sich jemand, der den kleinen Wildtieren damit das Überleben sichert! Sie erreichen Monika Grossmann unter der Telefonnummer 0650/645 25 34.

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol