So, 18. November 2018

„Flaxi“ steckte fest

22.10.2018 15:00

1000-Kilo-Pferd mit Kran aus Bachbett befreit

Dramatisches Ende eines Ausritts in Gramatneusiedl in Niederösterreich: Noriker „Flaxi“ war in die Fischa geraten, fand daraufhin im Schlamm keinen Halt und konnte nicht mehr ans Ufer zurück. Tier und Reiterin blieben unverletzt. Allerdings musste die Feuerwehr anrücken, um das schwere Pferd zu befreien.

Die Bergung wurde für die Einsatzkräfte zur Herausforderung. Immerhin bringt „Flaxi“ knapp eine Tonne auf die Waage. Daher war das Therapiepferd auch im Bachbett immer wieder weggerutscht und so immer tiefer in den Schlamm geraten.

Das Unglück hatte seinen Lauf genommen, als sich auf dem Weg an der Fischa bei Gramatneusiedl ein Fahrzeug näherte. Die Reiterin stieg daraufhin ab und ging mit dem Pferd zur Seite. „Flaxi“ wich weiter zurück - und rutschte ins Bachbett. Ans Ufer schaffte es der schwere Noriker - Pferde dieser Rasse erreichen normalerweise ein Gewicht von 700 bis 800 Kilogramm - aber nicht mehr.

Die örtlichen Feuerwehrleute wurden zu Hilfe gerufen. Rasch erkannten sie, dass ohne Kran eine Rettung nicht möglich war. Also forderten sie die Kameraden aus Himberg an. Während sich Tierärztin Susanne Huber aus Schranawand professionell um „Flaxi“ kümmerte, wurde das Pferd aus dem Bach gehievt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.