So, 21. Oktober 2018

In Bischofshofen

06.10.2018 08:30

Evangelische Pfarre weiht neues Gotteshaus ein

Bischofshofen hat am Sonntag Grund zum Feiern: Nach gut eineinhalbjähriger Bauzeit weiht die evangelische Pfarrgemeinde Bischofshofen/St. Johann ihr neues Gotteshaus, die Christuskirche, im Herzen der Stadt ein. Zusätzlich wird der neue Pfarrer, Otfried Kohlus, ins Amt eingeführt.

Es ist eine der seltenen Feierlichkeiten für Glaubensgemeinschaften, über die sich die evangelische Pfarrgemeinde Bischofshofen/St. Johann und ihre rund 600 Pongauer Gläubige freuen dürfen: Die Gemeinde feiert nämlich am Sonntag um 17 Uhr nach gut eineinhalbjähriger Bauzeit die Einweihung ihrer neuerbauten Christuskirche im Herzen der Stadt, nur rund 100 Meter entfernt von der katholischen Frauenkirche. Samt musikalischer Gestaltung durch das Ensemble Kirchenchor Bischofshofen und Organisten Andreas Gassner.

Und darüber freut sich die Gemeinde, wie Kurator Peter Brückner der „Krone“ berichtet: „Es ist wirklich sehr schön geworden. Der Neubau des Gotteshauses war dringend notwendig, weil die laufenden Sanierungen einfach zu teuer wurden. Dadurch, dass hinter uns die Heimat Österreich neu gebaut hat und eine größere Zufahrt brauchte, hat sich im Zuge dessen die Chance gut ergeben.“ Und damit hat auch die Wanderschaft ein Ende: „Wir wurden zum Glück im letzten Jahr von der katholischen Kirche sehr freundlich aufgenommen und konnten unsere Gottesdienste in der Kapelle des Seniorenheims feiern.“

Daneben steht ein zweiter Höhepunkt an: Superintendent Olivier Dantine führt am Sonntag auch den neuen Pfarrer der Stadt, Otfried Kohlus, in sein Amt ein: „Es ist eine große Herausforderung, auf die ich mich schon sehr freue. Und die neue Kirche entspricht gut unseren Gegebenheiten“, freut sich Kohlus, der aus dem südhessischen Reinheim (D) stammt und seine Ordinationsfeier erst im Juli hatte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.