Fr, 19. Oktober 2018

Ausgerutscht

02.10.2018 12:13

Frau mit Beinbruch vom Berg getragen

Schmerzhaft endete am Wochenende ein Ausflug in den Bezirk Lilienfeld für eine Frau aus dem Weinviertel. Die 43-Jährige wanderte mit ihrem Mann von der Gemeindealpe zum Erlaufsee, als sie den Halt verlor und stürzte - Notruf. Bergretter rückten aus und trugen die Verletzte ins Tal. Die erste Diagnose: ein Beinbruch.

Am viel zitierten goldenen Herbst wollte sich das Ehepaar aus dem flachen Weinviertel am Wochenende einmal von einer Höhenlage aus erfreuen. Im Bezirk Lilienfeld machten sich die 43-Jährige und ihr Mann von der Gemeindealpe aus in Richtung Erlaufsee auf.

Plötzlich kam es zum Unglück: Die Frau rutschte vom Weg ab und stürzte im steilen Wiesengelände mehr als zwei Meter tief ab. Weil sie daraufhin über starke Schmerzen im linken Bein klagte, wählte ihr Begleiter schließlich den Alpinnotruf. Sofort rückte eine Mannschaft der Bergrettung vom Stützpunkt in Mitterbach aus. Die Verletzte wurde mit einer Gebirgstrage zu Tal gebracht. Im Spital stellte man einen Bruch des Unterschenkels fest. Mit Wandern ist vorläufig wohl Schluss.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.