29.09.2018 12:00 |

„Steirerkrone“ vor Ort

B 320: Das Ennstal will Taten sehen

Was tun mit der B 320? Das haben wir mit Betroffenen an drei Orten im Ennstal besprochen: beim Roten Kreuz in Liezen, bei der Schladminger Feuerwehr und im Gasthaus Poschenhof in Wörschach. Fazit: Kaum jemand fordert noch ernsthaft den einen großen Wurf, etwa eine neue Autobahn. Aber alle wollen endlich Taten sehen - und das Ende des Lkw-Transits.

Bei einer gemütlichen Kolonnenfahrt hinter dem Lkw wird die B 320 zur reinsten Panoramastraße - mit Blick auf saftige Wiesen und atemberaubende Bergriesen. Das denkt sich vielleicht so mancher, der nur ab und zu durchs Ennstal fährt. Er verzweifelt nicht wie die Anrainer an den Kolonnen an Werk- und Feiertagen. An den Lkw, die im Ennstal nichts verloren haben.

Irgendein Narr probiert es immer
Er muss sich nicht täglich vor Autofahrern fürchten, die der Situation nicht gewachsen sind. Denn irgendein Narr, ob einheimisch oder zuagroast, probiert es immer. Obwohl die Kurve schon da ist, obwohl ein Überholverbot dasteht.

Niemand, der nicht schon Freunde oder Verwandte an dieses berüchtigte Asphaltband verloren hat. Das Argument, dass die Leute selber schuld seien, ist übrigens eine Gemeinheit gegen alle, die unschuldig aus dem Leben gerissen worden sind.

Der große Wurf wird scheitern
Was sich beim Lokalaugenschein abzeichnet: Der große Wurf dürfte ewig an den gegensätzlichen Interessen scheitern. Aber alle sind sich einig, dass der Lkw-Transit gestoppt gehört, am besten vorgestern. Und dass die vielen kleinen Verbesserungen, die die Todesstrecke weiter entschärfen könnten, am besten heute noch umgesetzt werden müssen.

Von
Matthias Wagner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 3°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-5° / 3°
wolkig
-1° / 3°
stark bewölkt
-6° / -1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)