28.09.2018 12:05 |

Alles unter einem Dach

Rotes Kreuz: Neue Zentrale im Süden von Graz

Das Rote Kreuz will eine neue Landeszentrale errichten. Dort sollen künftig alle Stellen untergebracht sein. Die Grundstückssuche ist so gut wie abgeschlossen. Am liebsten würde man sich in Graz-Puntigam ansiedeln. Sollte daraus nichts werden, gibt es einen „Plan B“ - ebenfalls im Süden der steirischen Landeshauptstadt.

Das Rote Kreuz ist weit verstreut: Das Ausbildungszentrum ist in Laubegg in der Südsteiermark, das Jugend-Rot-Kreuz befindet sich in Graz in der St.-Peter-Hauptstraße, die Rettungsleitstelle in der Straßganger Straße und der Landesverband mit dem Blutspendedienst in der Merangasse. Künftig sollen alle diese Einrichtungen in einem Gebäude untergebracht sein.

Seit eineinhalb Jahren ist man auf der Suche nach einem geeigneten Standort. Nicht nur in Graz, sondern auch in der Umgebung: „Es haben mehrere Gemeinden ihr Interesse bekundet“, sagt Landessprecher August Bäck. Insgesamt habe man mehr als 60 Standorte geprüft. Bäck macht keinen Hehl daraus, dass man am liebsten in der Stadt bauen würde: „Die Zentrale im Burgenland ist auch in Eisenstadt und nicht in Gramatneusiedl.“

Zwei Standorte sind in der engeren Auswahl - laut Bäck „beide im Süden von Graz“. Genaueres wollte er „aus verhandlungstaktischen Gründen“ nicht verraten. Auch wenn er das nicht bestätigen wollte: Die Wunschlösung soll das Grundstück neben dem Ikea sein, das dem früheren Möbelunternehmer Werner Gröbl und der Lutz-Stiftung gehört. Dort soll ja in den nächsten Jahren ein neues Stadtviertel für 2500 Menschen entstehen.

In spätestens vier Jahren will man einziehen
Für das Rote Kreuz wäre der Standort wegen der guten Erreichbarkeit - nicht nur für Grazer, sondern auch für Leute von außerhalb - ideal. Der Nahverkehrsknoten Puntigam mit der S-Bahn-Haltestelle und der Endstation der Straßenbahnlinie 5 liegt daneben, der Autobahnknoten Webling ist nicht weit entfernt.

Entscheidend wird der Faktor Zeit sein. Das Grundstück müsste umgewidmet werden. Und das kann theoretisch etwas dauern. Ewig kann das Rote Kreuz aber nicht warten: „In drei bis vier Jahren wollen wir die neue Zentrale beziehen“, erklärt Bäck.

Ernst Grabenwarter
Ernst Grabenwarter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-5° / 2°
wolkig
-5° / 3°
wolkig
-5° / 2°
heiter
-1° / 2°
wolkig
-5° / -0°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)