Stellenabbau

Mehr Firmen: St. Pölten kämpft um Jobs

Niedergang der Textilindustrie, Stellenabbau in der Industrie - viele wirtschaftliche Klippen hat St. Pölten aus eigener Kraft umschifft. Nun fordert man Hilfe vom Wirtschaftsministerium, das die Landeshauptstadt bei Firmenansiedlungen bisher gerne links liegen ließ.

Glanzstoff, Voith und nun Kika/Leiner. Den Verlust vieler Arbeitsplätze konnte St. Pölten immer wieder kompensieren. „Wir haben uns von der Industrie- zur Bildungs- und Dienstleistungsstadt gewandelt“, sagt Bürgermeister Matthias Stadler (SP). Jetzt wird im Rathaus auch Hilfe von außerhalb gefordert.

Im Auge hat man dabei die Betriebsansiedelungsagentur des Bundes. Diese habe 2017 zwar 29 ausländische Unternehmen nach Niederösterreich vermittelt, um die Landeshauptstadt jedoch einen Bogen gemacht. In einer Resolution an Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck fordert der Gemeinderat gegenzusteuern.

Auch die VP begrüßt den Schritt: „Es gibt bereits die Zusage für Gespräche mit der Agentur“, weiß Vizebürgermeister Matthias Adl. Er fordert aber auch zusätzliche Aktivitäten der Stadt selbst: „St. Pölten braucht ein besseres Eigenmarketing als Wirtschaftsstandort.“

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
12° / 19°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
11° / 22°
Nebel
11° / 22°
stark bewölkt
12° / 17°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter