Fr, 19. Oktober 2018

Unterhaus-Goalgetter

17.09.2018 09:58

In Österreich klar die Nummer eins

Lends 3:1-Heimsieg im Hit gegen Spitzenreiter Bruck sorgt wieder für Spannung in der 2. Klasse Süd/West! Garant für den tollen Erfolg war Topstürmer Melih Kirim, der mit seinen Saisontoren 28 und 29 für die Entscheidung sorgte - und damit seinen NÖ-„Verfolger“ Krcmarik schon um elf Treffer überflügelt hat. Für Bruck war’s nach acht Siegen die erste Niederlage.

Er ist nicht aufzuhalten: Melih Kirim, derzeit bester Stürmer im rot-weiß-roten Amateurfußball! Beim 3:1-Sieg von Lend über Tabellenführer Bruck steuerte der Türke erneut zwei Tore bei, liegt so nicht weniger als elf Treffer vor Österreichs Nummer zwei, Lukas Krcmarik (Albrechtsberg/NÖ). Zum zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer traf Kirim nach einem scharfen Stanglpass. Beim 3:1 nutzte er einen Abspielfehler der Brucker. „Melih ist seit Wochen sehr gut drauf und könnte locker schon bei 40 Toren stehen. Er traf noch zusätzlich zweimal die Stange“, weiß Coach Buchsteiner, was er an Kirim hat, will aber auch die anderen Spieler im Team nicht vergessen. „Es braucht auch Mitspieler, dass man so viele Tore erzielt.“ Unter anderem den zweitbesten Scorer Topcu, der den von Kirim herausgeholten Elfer in der Startphase des Matches verwandelte. „Unser Sieg ist auch für die Liga nicht schlecht, denn so kann Bruck nicht davonziehen. Wenn wir unsere Möglichkeit auf den Aufstieg erhalten, wollen wir die auch nutzen“, meinte Buchsteiner.

Brucker „Baby-Fußball“
„Von vorne bis hinten hat bei uns nichts geklappt“, kritisierte Gästetrainer Mayrhofer den „Baby-Fußball“ seiner Truppe. Nächste Woche wartet das Duell bei den (nach Verlustpunkten zweitplatzierten) Großarlern. „Wenn wir auch dort verlieren, könnte alles wieder bei Null beginnen“, warnt der Bruck-Coach. D. Schrofner

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.