Mi, 14. November 2018

3 Wochen Sanierung

06.09.2018 17:23

Die Ennstalbahn ist ab Montag gesperrt

Nicht nur wegen der Todesstrecke B 320 ist der Verkehr im Ennstal derzeit in aller Munde - auch die Bahn braucht eine intakte Infrastruktur: Wegen umfassender Sanierungen und Modernisierungen ist die Strecke Stainach-Irdning bis Bischofshofen von 10. bis 29. September gesperrt. Die ÖBB richten einen Schienen-Ersatzverkehr ein.

Die knapp drei Wochen ohne Zugverkehr werden für verschiedene Maßnahmen entlang der gesamten Strecke genutzt, wie die ÖBB erklären: Zusätzlich zur umfangreichen Modernisierung von Eisenbahnkreuzungen sei auch eine Anpassung der Gleise fällig, heißt es. Außerdem wird die Brücke in Haus im Ennstal adaptiert.

Bahnhöfe werden barrierefrei
Besonders spürbar für die Fahrgäste werden die Veränderungen an den Bahnhöfen Gröbming, Öblarn und Stein an der Enns sein: Sie werden umgebaut, damit sie für Menschen mit Behinderung barrierefrei sind.

Der Ausfall der Bahnstrecke durchs Ennstal trifft Zigtausende Fahrgäste im Nah- und Fernverkehr. Von 10. bis 29. September wird zwar ein Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet - Verzögerungen sind schon allein durch das Umsteigen vorprogrammiert.

Züge aus Graz fahren früher los
Deshalb reagieren die ÖBB mit einer grundsätzlichen Fahrplanänderung: Direktzüge ab Graz in Richtung Salzburg haben in der Steiermark eine um 25 Minuten frühere Abfahrtszeit; umgekehrt kommen Intercity- und Eurocity-Züge aus Salzburg um etwa 15 Minuten später in Graz an.

Man bemühe sich, die Fahrgäste umfassend zu informieren, so ein ÖBB-Sprecher. Auskünfte gibt es unter der Nummer 05/1717 und auf www.oebb.at.

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International
Leicester-Meistercoach
Ranieri löst Jokanovic als Fulham-Trainer ab
Fußball International
60 Mio. Euro pro Jahr
Berater verrät: Mesut Özil schlug Mega-Gehalt aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.