Fr, 21. September 2018

Nun in Stallhofen

02.09.2018 16:28

Einbrecher nehmen weiter Sportstätten ins Visier

Sonntagfrüh brach ein derzeit noch unbekannter Täter in eine Sport- und Freizeitanlage in Stallhofen (Bezirk Voitsberg) ein. Er erbeutete Bargeld in unbekannter Höhe sowie mehrere Zigaretten.

Der derzeit noch unbekannte Täter verschaffte sich in der Zeit zwischen 03:00 Uhr und 06:30 Uhr Zutritt zu dem Gebäude, indem er eine Seiten- und eine Zugangstüre mittels Werkzeug aufzwängte bzw. diese auftrat. Anschließend brach er zwei dort befindliche Automaten auf und stahl daraus das Münzgeld.  Aus dem in der Anlage befindlichen Sport-Café entwendete der Unbekannte eine Kellnergeldtasche sowie weiteres Münzgeld und Zigaretten. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. In den vergangenen beiden Wochen wurde auch in Sportstätten in Burgau und Feldkirchen bei Graz eingebrochen, es könnte sich also um die gleiche Tätergruppe handeln.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.