Fr, 21. September 2018

1. Landesliga

20.08.2018 07:32

Die Lungauer sind bereit fürs große Derby

St. Michael traf endlich wieder, schrieb gleich zum ersten Mal voll an. Tamsweg erkämpfte sich zu zehnt einen Punkt mit Beigeschmack. Lokal-Hit kommenden Samstag wirft schon seine Schatten voraus

Sowohl Tamsweg als auch St. Michael verloren die ersten beiden Saisonspiele. Am dritten Spieltag - eine Woche vorm Lungauer Derby - durften sich auch die Kellerkinder der 1. Landesliga über Zählbares freuen. Die Tamsweger mussten 70 Minuten lang mit einem Mann weniger kämpfen. Giegerl sah nach Torraub eine harte rote Karte. Sie führten trotzdem bis zur 87. Minute mit 2:0. „Sie sind gut gestanden, waren aggressiv in den Zweikämpfen und haben auf Konter gelauert. Der Ausschluss hat uns auch überhaupt nichts geholfen“, sah auch Antherings Sektionsleiter Geier eine aufopfernd kämpfende Tamsweger Elf. Die Flachgauer retteten im Finish mit nur Müh und Not noch ein 2:2.

Null Tore in 180 Minuten: St. Michaels Saisonstart ist ordentlich in die Hose gegangen. Dank der zwei Treffer von Stürmer Stumbecker durften sich die Lungauer nach dem 2:1 erstmals über fette Punkte freuen. „Wir haben zwar glücklich gewonnen, aber das war sehr wichtig. Jetzt können wir beruhigter sein und freuen uns aufs Derby“, war Trainer Payer erleichtert. Beim letzten Duell vor einem Jahr im Landescup behielt Tamsweg im Elferschießen denkbar knapp die Oberhand.  Daniel Schrofner

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.