Mi, 19. September 2018

Hinter dem Kühlschrank

17.08.2018 11:11

Siebenschläfer nisteten sich in Ferienhaus ein

Eine putzige Überraschung hat es für eine Familie in ihrem Ferienhaus in Holzleiten im Bezirk Tulln gegeben. Während ihrer Abwesenheit hat sich eine sechsköpfige Siebenschläfer-Familie in der Küche hinter dem Kühlschrank eingenistet. Die Nager wurden von der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ in die Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) übersiedelt. 

Die Familie hatte die tierischen Gäste bereits am 6. August entdeckt. „Es ist wichtig, die fünf Jungen nicht von ihrer Mutter zu trennen“, betonte Brigitte Kopetzky von der NGO. Aktuell werden die putzigen Tiere auf ihre Auswilderung vorbereitet. Die Jungtiere sind ungefähr vier Wochen alt und beginnen gerade, die Umgebung außerhalb des Nistkastens zu erkunden. „Sie fressen schon selbstständig und lieben besonders süße Beeren und Früchte“, berichtete Kopetzky.

Im Herbst nehmen Siebenschläfer auch sehr gerne Nüsse und fettreiche Samen zu sich, um sich Winterspeck anzufuttern. Von ihrem lange dauernden Winterschlaf, den sie in Erdhöhlen verbringen, haben Siebenschläfer auch ihren Namen erhalten. Die Nager gehören zur Familie der Bilche und sind nachtaktiv. Obwohl sie so klein sind, fallen sie oft als Poltergeister in menschlichen Behausungen auf, vor allem auf Dachböden. Sie richten dort zwar keinen großen Schaden an, können aber durch ihr munteres Toben in der Nacht so manchem den Schlaf rauben. Dächer sollten daher gegen die Eindringlinge abgedichtet werden, riet "Vier Pfoten".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).