Di, 25. September 2018

In Langkampfen

15.08.2018 11:30

Ärger über geplantes Altholz-Zwischenlager

Ein heimischer Unternehmer hat in Langkampfen die Errichtung eines 5000 Quadratmeter großen Altholz-Zwischenlagers geplant - und zwar in völlig unberührter Natur. Ein Projekt, das in der Gemeinde für sehr viel Zündstoff sorgt. Die Bewohner müssen etwa mit 4000 zusätzlichen Lkw-Fahrten im Jahr rechnen.

Zwischen dem Ortsteil Niederbreitenbach und der Gemeinde Mariastein soll das Lager entstehen. Laut Schreiben der BH Kufstein sollen auf dieser Freilandfläche drei Flugdächer mit sechs Meter hohen Betonwänden errichtet werden.

7500 Tonnen Altholz werden verarbeitet
In diesem Gebäude, das von Montag bis Samstag in Betrieb sein wird, werden mit einer Schredderanlage und einem Radlader jährlich rund 7500 Tonnen Altholz aufbereitet. Weitere 2500 Tonnen an Abfällen sollen zwischengelagert werden. Ein höheres Verkehrsaufkommen wird Folge sein.

„Die Gemeinde hat bei diesem Freiland kein Einspruchsrecht, sondern nur Parteiengehör. Das stört mich und viele andere Bürger auch“, erklärt Gemeindevorstand Klaus Mairhofer (SPÖ/Parteifreie).

„Abfallwirtschaftsgesetz überrollt so einiges“
Schützenhilfe erhält er von Andreas Ehrenstrasser, Bürgermeister von Langkampfen: „Laut unserem Rechtsanwalt überrollt das Abfallwirtschaftsgesetz als Bundesgesetz die Raumordnung, die Bauordnung sowie das Naturschutzgesetz. Somit greift als Nachbar nicht einmal mehr das Nachbarschaftsgesetz.“

Die Aussichten sehen nicht allzu rosig aus: Die hier zur Anwendung kommende Gesetzeslage sei seitens der Gemeinde nicht mehr beeinflussbar und Alternativen für einen anderen Standort seien derzeit keine in Sicht.

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
SPÖ-Personalrochaden
„Mit neuem Team rasch an die Arbeit gehen“
Österreich
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International
Mit Katia Wagner
#brennpunkt-Talk: Sind Frauen bessere Politiker?
Video Show Brennpunkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.