Do, 22. November 2018

Alligatoah in Graz:

13.08.2018 11:00

Viel mehr als nur Rap

Dass er eine Live-Granate ist, hat der deutsche Rapper Alligatoah bei seiner restlos ausverkauften Show auf den Grazer Schloßberg-Kasematten am Sonntag einmal mehr bewiesen. Mit dem Hammond-Organisten Sebel präsentierte er in „Akkordarbeit Überstunden“ Akustikversionen seiner Hits - und sein vielseitiges Talent.

Rapper, Schauspieler, Kabarettist, Poet, Tänzer, Gitarrist, Blockflötist - und für die Show mit Sebel auf der Hammond-Orgel sogar Kanalarbeiter in Blaumann und gelben Gummistiefeln. Der deutsche Wunderwuzzi Alligatoah macht mehr als nur Musik, erfindet sich immer wieder neu. Seine Bühne für die „Akkordarbeit“: Eine nachgebaute Kanalisation. Wieso? Damit er viele dreckige Witze darüber machen kann. Etwa, dass seine Musik so eine größere Reichweite bekommt als durch Streamingdienste. Trotzdem, oder vielleicht genau deswegen, kommen Alligatoahs Punchlines ohne Sexismus und Antisemitismus aus. Er hat einen Weg gefunden zwischen Rap, Kabarett und Popmusik - wobei letzteres immer dominanter wird.

Das Publikum in den ausverkauften Kasematten am Grazer Schloßberg gibt sich hysterisch begeistert und vor allem textsicher: In der Orgel-Version von „Du bist schön“, für die Alligatoah ein Straßenschild zur Trommel umfunktioniert, übernehmen die Hunderten Kehlen der Fans den Refrain. Sein größter Hit „Willst du“ („. . .mit mir Drogen nehmen?“) wird zur romantischen Ballade, beim „Trauerfeierlied“ erleuchtet ein Meer aus Handylichtern die Nacht. Und zum Schluss, als dritte Zugabe, stimmt er noch einige Zitate seiner Gruppe Trailerpark im Gospelstil an. „Selbst mein Opa liebt Onanie“, schallt es immer wieder. Da kommt auch bei einem Sitzkonzert nicht die Frage auf, ob die Stimmung gut ist - denn das ist sie, von der ersten bis zur letzten Minute. Am Ende bleibt nichts zu sagen, außer: Was für eine Show!

Hannah Michaeler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Enttäuschende Springer
Sorge um ÖSV-“Adler“: Weit weg von der Spitze!
Wintersport
„Fußball wirkt Wunder“
FIFA-Boss Infantino hält an 48er-WM in Katar fest!
Fußball International
Spiele manipuliert
Betrugsskandal in Belgien: Kronzeuge packt aus
Fußball International
„Aufstieg und Fall“
„Wurstiade“ - Hoeneß‘ Leben kommt ins Theater
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.