Mi, 24. Oktober 2018

Weiterfahrt nach Crash

11.08.2018 12:30

Autolenkerin mit 2,88 Promille aus Verkehr gezogen

2,88 Promille hatte eine Autolenkerin aus Wien intus, die am späten Freitagnachmittag kurz vor Obertauern in Salzburg gestoppt werden konnte. Die Frau hatte zuvor einen Unfall gebaut und war einfach weitergefahren.

Die 41-jährige Wienerin war gegen 17.50 Uhr auf der Katschberg-Bundesstraße von Radstadt kommend Richtung Obertauern unterwegs. Da sie in Schlangenlinien fuhr, immer wieder auf die Gegenfahrbahn geriet und andere Lenker gefährdete, fiel die Lenkerin rasch auf. Kurz vor Obertauern touchierte sie schließlich im Bereich Felseralm die rechte Leitschiene. Sie hielt kurz an, fuhr aber dann wieder weiter.

Eine Zeugin schlug bei der Polizei Alarm. Zwei Beamte nahmen mit ihrem Dienstwagen die Verfolgung auf und konnten die Wienerin schließlich anhalten.

Ein durchgeführter Alkovortest ergab 2,88 Promille. Den richtigen Alkotest verweigerte die Frau. Sie musste den Führerschein an Ort und Stelle abgeben und auf ein Taxi umsteigen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.