Di, 25. September 2018

Dreiste Hütchenspieler

10.08.2018 10:19

Plumper Trick-Diebstahl am Autobahnparkplatz

Wenn der Hütchentrick zur Finte wird: Auf einem Busparkplatz in Eben wollten drei Trickbetrüger einer Reisenden (71) mit dem Zocker-Schmäh ihr Geld aus der Tasche ziehen. Den Trick brauchte es gar nicht: Die Frau zeigte ungeniert ihr Bargeld, einer der Männer riss ihr einfach die Banknoten aus der Hand, das Trio flüchtete im Schutz der Dunkelheit.

Kurz vor 22 Uhr parkte der Reisebus auf einem Parkplatz auf der Tauernautobahn bei Eben im Salzburger Pongau. Da tauchten die drei Trickbetrüger auf - alles ältere Herren um die 60 Jahre - und boten ihr „Hütchenspiel“ an.

Die 71-Jährige wurde in ein Gespräch verwickelt, gefragt, ob sie überhaupt Geld zum Mitspielen habe. Also zeigte die Bosnierin ihr Geld her, mehr als tausend Euro. „Einer der Täter nutzte den Überraschungsmoment, entriss der Frau das Geld aus den Händen und flüchtete mit den beiden anderen Tätern in die Dunkelheit des Parkplatzes“, so die Polizei.

Die anderen gut 30 Mitreisenden blieben untätig und konnten auch nur vage Angaben zu den Tätern machen. Weitere Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.