Do, 13. Dezember 2018

„Dem Himmel ganz nah“

04.08.2018 06:20

Schladming wirbt um die Hochzeit der Ministerin

Außenministerin Karin Kneissl will am 18. August in der Steiermark heiraten. Nur wo, das ist noch offen. Nachdem sie in Gamlitz abgesagt hat, bietet sich Schladming per offiziellem Brief als Hochzeitslocation an.

Blöde G’schicht sagt man auf gut Steirisch, das mit der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl. Im schmucken südsteirischen Schloss Gamlitz hätte der ganze Zauber stattfinden sollen. Die Betonung liegt auf „hätte“. Denn aufgrund der Prominenz und von typisch österreichischem vorauseilendem Gehorsam, sollte ein anderes Brautpaar die Trauung halt ein bissl verschieben.

Andere Brautleute waren verschnupft
Wollten die Brautleute aber nicht, sind zur Zeitung gerannt, und schon war das Malheur fertig. Unterschwellig  wurde unterstellt, dass es sich die Politikerin gerichtet hätte. Was diese weit von sich wies, sie hätte auch erst aus den Medien von der Sache erfahren. Und Kneissl reagierte schnell, wollte sich nix nachsagen lassen, es gäbe auch noch anderswo in der Steiermark schöne Platzerln für den schönsten Tag im Leben.

Solche bietet ihr jetzt Schladmings Bürgermeister Jürgen Winter sogar hochoffiziell an. In blumiger Sprache: „Dem Himmel ganz nah wird das Dachsteinmassiv Zeuge Ihrer Heirat und die Zeremonie begleiten“

Die Schafalm kennt Kneissl schon 
Vielleicht sogar auf der Schafalm der Schütter-Brüder Reini und Heinz, wo schon die Übergabe des EU-Ratsvorsitzes sehr gelungen über die Bühne gegangen ist. Dort war Kneissl mit ihren Boxer-Hunden ohnehin zu Gast - sie weiß also schon, wie atemberaubend schön es dort ist.
Auf jeden Fall seien, so Winter, „alle erforderlichen Belange bereits geprüft und dürfen wir Ihnen versichern, dass dem schönsten Tag in Ihrem Leben nichts entgegenstehen wird“.

Gerhard Felbinger
Gerhard Felbinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Steiermark Wetter
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-6° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.