So, 16. Dezember 2018

Umfahrung Voitsberg

02.08.2018 17:58

Sanierung: Schwerarbeit in der „Tunnel-Sauna“

Voll im Zeitplan liegt das 19 Millionen Euro schwere Projekt der Umfahrungssanierung in Voitsberg. Während sich der von Graz kommende Verkehr über den schulfreien Sommer durch die Stadt wälzt, werden in der komplett gesperrten Unterflurtrasse 1250 Kubikmeter Beton für die neue Fahrbahn ausgewalzt.

Heiß ist es, stickig und schwül; Baustellendämpfe liegen in der Luft. Kein besonders angenehmer Arbeitsplatz für die rund 50 Männer pro Schicht, die derzeit mit schweren Maschinen die Unterflurtrasse auf der Packer Straße sanieren. Bis zu 40 Grad hat es im unmittelbaren Bereich der Betonfertiger. Doch in der „Baustellen-Sauna“ läuft alles nach Plan, wie Projektleiter Jakob Kogler-Sobl von der Verkehrsabteilung des Landes beim Lokalaugenschein berichten kann.

20 Zentimeter dicke Betonfahrbahn
Seit fünf Monaten wird die Umfahrung Voitsberg saniert, die Gesamtkosten liegen bei 19 Millionen Euro. Jetzt erfolgt im Bereich der Fahrbahn ein großer Schritt: „Nachdem Abdichtungen, Wasserableitungen und Ausgleichs-Asphaltschicht aufgebracht sind, wird die Betonfahrbahn aufgetragen“, erklärt Kogler-Sobl. „Dabei verbauen wir 1250 Kubikmeter Beton.“ Drei Maschinen bewegen sich gleichzeitig zentimeterweise durch die 820 Meter lange Tunnelröhre. Die letzte strahlt die Oberfläche ab, um eine griffige Fahrbahn zu erzeugen. „Am Schluss werden noch eine Längsrille sowie alle fünf Meter eine Querrille gefräst, damit der Beton nicht unkontrolliert reißt“, so Kogler-Sobl.

Am Samstag soll die Fahrbahn in der Unterflurtrasse fertig sein. Doch bis die Umfahrung ganz offen ist, dürften weitere zwei Jahre ins Land gehen. Seit der Eröffnung 1991 haben etwa 15.400 Fahrzeuge pro Tag dem Bau arg zugesetzt.

Streusalz sorgt für Wassereinbrüche
Besonders das Streusalz im Winter, erläutert Kogler-Sobl, ist ein Problem: Es dringt in den Spritzbeton an den Seitenwänden ein und lässt das Skelett langsam korodieren. So entstehen undichte Stellen, durch die Wasser eindringt. Bis zu vier Meter tief stehen sowohl Tunnel als auch Zufahrtswannen in der Grundwasserzone. 15 Liter Wasserzufluss pro Sekunde müssen mit Pumpen abgeleitet werden, um die Baustelle trocken zu halten.

Auch draußen in den offenen Zufahrtswannen fräsen Arbeiter den alten Spritzbeton weg und verstopfen die Ankerlöcher mit Stahlpackern. Ein Knochenjob in der prallen Sonne, bei dem sich die Männer über jede Wolke am Himmel freuen. Und von Hitzefrei ist gar keine Rede…

Der weitere Fahrplan
Bis 9. September bleibt der Tunnel gesperrt; mit Schulbeginn ist er von Graz kommend wieder einspurig frei. Im September 2020 soll die Sanierung laut Plan fertig sein. Alle Details gibt‘s im Netz unter www.verkehr.steiermark.at; Info-Hotline: 0676/8666 0558

Matthias Wagner
Matthias Wagner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Zustimmung bei Wählern
SPÖ fordert Abschaffung von Steuer auf Mieten
Politik
Lustig oder peinlich?
Gabalier: „Chefredakteure als Esel und Ochse“
Video Musik
Reaktionen nach Sturz
Die Ski-Welt leidet mit verunglücktem Gisin
Wintersport
Harald Lechner
Derby-Schiri: Dreimal Gelb-Rot für Grün-Weiß
Fußball National
„Krone“-Spendenaktion
Wärme als Inbegriff für Sehnsucht!
Österreich
Advent im Schwarzwald
Ravennaschlucht: Idylle im Wintermärchen
Reisen & Urlaub
Steiermark Wetter
-5° / 0°
heiter
-5° / -0°
wolkig
-6° / 1°
heiter
-3° / -1°
stark bewölkt
-9° / -1°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.