Mo, 22. Oktober 2018

Alle überlebten

27.07.2018 05:00

Dubrovnik: Steirer stürzten mit einer Cessna ab

Beim Absturz eines einmotorigen Flugzeuges nahe dem Flughafen von Dubrovnik wurden Mittwochnachmittag zwei Insassen leicht verletzt. Der Pilot, ein 63-jähriger Obersteirer, musste mit Brüchen ins Spital gebracht werden. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Die Cessna 182, ein einmotoriges Leichtflugzeug, startete vom Kapfenberger Flugplatz. An Bord befand sich Engelbert S., der Pilot, sowie zwei Bekannte. Als sich die Maschine der Stadt Dubrovnik näherte, ging über der Region ein sintflutartiger Regen nieder. Es blitzte und donnerte, als die Maschine gegen 16.40 Uhr in der Nähe des Flughafens an Höhe verlor und abstürzte. Alle Insassen konnten sich danach aus dem Wrack ins Freie retten.

Laut Angaben der örtlichen Polizei kamen zwei Steirer mit leichten Verletzungen davon und wurden im Krankenhaus ambulant behandelt. Der Pilot hingegen erlitt Rippenbrüche sowie eine Fraktur eines Sprunggelenks. Wie eine Sprecherin des Kapfenberger Motorflug-Sportvereins mitteilte, wird der Steirer vom ÖAMTC betreut und dürfte heute oder am Samstag nach Österreich überstellt werden. Am Flugzeug entstand Totalschaden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.