Mo, 22. Oktober 2018

Sturm-Trainer im Talk:

24.07.2018 19:57

Privat-Duell für Vogel

Die große Bühne! Sturm und Coach Heiko Vogel saugten am Dienstag beim Abschlusstraining vor dem Champions-League-Quali-Hit gegen Ajax die Atmosphäre in der modernen Arena auf. Trainer Vogel genießt die Rückkehr in die Königsklasse ganz besonders, am Mittwoch schließt sich für ihn ja ein kleiner Kreis - wie er der „Steirerkrone“ erzählte.

„Solche Spiele sind einfach was Besonderes“, sinnierte der Coach vor der Reise nach Holland - wo ihn Ajax und sein früherer Bayern-Arbeitskollege Coach Erik ten Hag erwarten. Das Verhältnis der beiden? Offiziell gut. „Zwischendurch hat’s aber schon Reibungspunkte gegeben, weil wir beide extrem akribisch einem Trainer namens Pep Guardiola zugearbeitet haben“, so Vogel. Hört man genauer hin, merkt man schnell, dass es für den Sturm-Coach ein Hochgenuss wäre, ten Hag eines auszuwischen

Gelingt das wirklich, wäre es wohl ein weiterer Meilenstein in Vogels Karriere. „Das erste Champions-League-Spiel mit Basel gegen Benfica werd ich nie vergessen. Aber das emotionale Highlight war sicherlich der Sieg gegen Manchester United. Da ist dann auf einmal der Präsident gekommen und hat gesagt, wir müssen jetzt auf den Hauptplatz, da wollen uns 6000 Menschen zujubeln!“

Damals feierte Basel den Achtelfinal-Einzug in die Königsklasse. Davon sind Sturm und Vogel am Mittwoch weit entfernt. Dennoch glaubt der 42-Jährige felsenfest an seine Truppe. „Ich muss nicht den Psychologen raushängen lassen und die Jungs beruhigen - wir werden ein großes Spiel machen!“

Georg Kallinger
Georg Kallinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.