Di, 21. August 2018

Neue Waschstraßen

19.07.2018 06:30

„Ölprinz“ baut in drei Gemeinden weiter aus

Eine Waschstraße mit einer Kettenlänge von 50 Metern. 24 Staubsaugergeräte zur Innenreinigung. Und allerhand technischer Features, welche die Kunden bald überraschen werden. Familie Leikermoser aus Anif investiert heuer 6,5 Millionen Euro in den Umbau und Erweiterung ihrer Tankstellenbetriebe an drei Standorten.

Wals-Siezenheim, St. Johann und Saalbach - an diesen drei Standorten investiert die Familie Leikermoser wieder kräftig in die Modernisierung der Tankstellen und Waschanlagen. Die drei Baustellen laufen aktuell parallel. Auch das Tanklager in Landeck wird erweitert, um die Skigebiete bestens versorgen zu können.  In Saalbach entsteht ein großer Waschpark und in St. Johann wird ein Trockner installiert, den es in Österreich in dieser Form noch nirgends gibt.

Das Mammut-Projekt ist jedoch die Mega-Erweiterung in Wals, dort, wo auch die Zentrale angesiedelt ist. „Eine Waschstraße mit einer Länge von 50 Metern, 24 Staubsaugergeräte sowie ein komplett neuer Shop sollen bis spätestens Ende November entstehen. Sechs neue Arbeitsplätze können wir dadurch schaffen. Die Bauarbeiten starten Anfang Oktober“, verrät Markus Leikermoser.

„Ein hart umkämpftes Geschäft“

Der 31-Jährige ist vor sechs Jahren nach seinem Energie- und Rohstoffwirtschaftsstudium in den Familienbetrieb eingestiegen,  hält 40 % der Anteile der Firma, den Rest sein Vater Franz. „Unsere Kunden nehmen die Verbesserungen meist unterbewusst wahr“, setzt Leikermoser junior auf Sauberkeit und  gute Treibstoffqualität. Das Tankstellengeschäft, so sagt er, sei ein hart umkämpftes Geschäft. „Der Verbrauch wächst nicht im Hintergrund. Ich denke viel über die Zukunftsthemen wie Elektromobilität oder  E-Fuels-Kraftstoffe, die aus überschüssigem Strom Wasserkraft produzieren, nach“, so der Tankstellenbetreiber mit technischem Weitblick.

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.