Er schaffte Basis

Champions League: Pacult weg, Kukesi weiter

Nach einem mageren 0:0 im Hinspiel der Qualifikation zur Champions League gegen den  FC Valletta war Peter Pacult als Trainer des FK Kukesi gefeuert worden. Gestern erreichten die Albaner mit einem 1:1-Remis auf Malta die zweite Runde. 

Der albanische Vertreter erreichte auswärts ein 1:1 gegen Valletta (der Torschütze war der Georgier irakli Dzaria in der 83. Minute). Jetzt erwies sich das Resultat, das mit Pacult erreicht wurde, als goldrichtig, denn das torlose Hinspiel war ausschlaggebend für die Qualifikation der Albaner.

Ausgeschieden ist hingegen der FC Apoel Nicosia. Der zypriotische Vertreter war im letzten Jahr noch in der Champions-League-Gruppenphase dabei, heuer reichte ihnen das 1:0 daheim gegen Litauens Suduva nicht aus (27-mal haben sie auf das Tor geschossen, einal getroffen. Gesamtscore 2:3).

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten